Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kosten einer Narkose beim Zahnarzt - Seite 2 -


Ausnahmen bei denen die gesetzliche Krankenkasse eine Vollnarkose beim Zahnarzt bezahlt:

  • bei Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr, sofern wegen mangelnder Kooperationsfähigkeit und/oder durch den Eingriff bedingt eine andere Art der Schmerzausschaltung nicht möglich ist.

Hiebei ist zu beachten, je jünger die Kinder desto empfindlicher sind diese für Narkosekomplikationen. Der geplante zahnärztliche Eingriff und seine Notwendigkeit sollte wirklich dem Risiko einer Narkose angemessen sein. Unkooperative Kinder kann man vielleicht doch mit Liebe, Geduld und Belohnung zur Behandlung bewegen. Die Narkose kann kein Ersatz für eine schlechte Erziehung sein.

 

  • Patienten, die wegen mangelnder Kooperation bei geistiger Behinderung oder schweren Bewegungsstörungen eine Vollnarkose brauchen.

Hiermit sind zum Beispiel Patienten mit Down-Syndrom oder frühkindlichem Hirnschaden gemeint. Oft ist trotzdem ein Minimum an Kooperation notwendig, um zumindest die Vorbereitungen bzw. den Start der Narkose zu ermöglichen. Eine vertraute Begleitperson ist hierbei immer von Nutzen. 

 

  • Patienten, die eine schwere, ärztlich anerkannte Angststörung zeigen und deshalb nicht unter örtlicher Betäubung behandelt werden können.

Das heißt diese Patienten sind schon länger in psychiatrischer Behandlung und können dies auch durch ein glaubhaftes Attest belegen. 

 

  • Patienten, bei denen örtliche Betäubungsmittel wegen einer organischen Erkrankung oder Allergie nicht eingesetzt werden dürfen.
  • Patienten, denen ein größerer chirurgischer Eingriff bevorsteht, der nicht unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden kann.

Bei den letzten zwei Punkten sollte ebenfalls ein ärztliches oder zahnärztliches Attest vorgelegt werden. "Gefälligkeitsbescheinigungen" werden meist nicht akzeptiert. Das Attest sollte wirklich glaubhaft und nachvollziehbar sein. 

 

 Merkblatt der KZBV als PDF herunterladen.